Für Eltern

Sehr geehrte Eltern,
auf dieser Seite finden Sie viele interessante Informationen zur gemeinsamen Erziehungsarbeit und zu Veranstaltungen, die die Ernst-Litfaß-Schule organisiert.

Unterrichtszeiten

I.   Block      8.00 -   9.30 Uhr

II.  Block      9.50 - 11.20 Uhr

III. Block    12.00 - 13.30 Uhr

IV. Block    13.50 - 15.20 Uhr

V.  Block    15.30 - 17.00 Uhr


Ferienzeiten finden Sie im Schulkalender

Beratung und Unterstützung

Jeder Mensch kennt Probleme und Konflikte: in der Schule, der Ausbildung, im privaten Umfeld.
Für alle, die mit einem Menschen ihres Vertrauens sprechen wollen, bietet die Ernst-Litfaß-Schule unterschiedliche Beratungsangebote an:

  • Soziale und allgemeine Beratung
  • Lern- und Sprachförderung
  • Konfliktklärung im Unterricht und Mediation
  • Beratung bei Suchtproblemen

Wir nehmen uns Zeit für Sie und sprechen mit Ihnen vertraulich über alles, was Sie bewegt. Die Beratung unterliegt der Schweigepflicht.

  • Beratungslehrerinnen: Frau Knigge und Frau Martens
  • Kontaktlehrer: Herr Krause (Drogenprophylaxe)
  • Sozialpädagoge: Hans-Joachim Huth - Tel. 41 47 92-59 / Raum 0.1.04 / e-mail: hans-joachim.huth@ernst-litfass-schule.de


Krankheitsfall/Befreiung

Sollte Ihre Tochter/Ihr Sohn erkrankt sein, muss das Fehlen in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr im Sekretariat gemeldet werden. Innerhalb von drei Werktagen muss das Attest in der Schule vorliegen.

 

Schulberatung

https://www.studienkreis.de/infothek/bundeslandinfos/schulberatung/berlin/

Schulberatungsstellen finden Sie im Downloadbereich.


Hier gibts Geld

Kinder und Jugendliche haben seit dem 01.01.2011 unter gewissen Voraussetzungen einen Anspruch auf Fördergelder. Es können zum Beispiel Zuschüsse zum Mittagessen in der Schule, zu Klassenfahrten, zur Lernförderung (Nachhilfeunterricht) sowie zur Schulausstattung beantragt werden.

Leistungen können beantragt werden, wenn die Eltern Arbeitslosengeld II-Empfänger ("Hartz IV") bzw. Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung nach dem SGB XII oder Empfänger von Wohngeld oder Kinderzuschlag sind.

Um diese Leistungen zu erhalten, ist ein Antrag beim Amt, welches die Sozialleistungen zahlt zu stellen. Ob Sie unter den förderfähigen Personenkreis fallen, können Sie auch mit der Sozialpädagogin besprechen.

Weitere Informationen, Merkblätter und Anträge zu Leistungen für Bildung und Teilhabe finden Sie im Internet unter: http://www.berlin.de/sen/soziales/berliner-sozialrecht/land/av/av_but.html

BAföG

Die BAfög-Förderung hängt vom besuchten Bildungsgang der Schule und vom individuellen Fall ab.

In den drei Ämtern für Ausbildungsförderung in Berlin erhalten Sie weitere Informationen.

BAföG-Ämter in Berlin

Für Auszubildende in der dualen Ausbildung gibt es zusätzlich zum Ausbildungsgeld die Möglichkeit Berufsausbildungsbeihilfe zu beantragen. Hierfür zuständig ist die jeweilige Agentur für Arbeit.

 

Download(s)